Home Sitemap Impressum AGB Datenschutz Language
Produkte Services ABEG® Unternehmen myFindling News Kontakt Support
Support
Ticket / Formular
Dokumente und Links
Glossar
Nachsetzzeichen der Hersteller
Hersteller-Präsentation
Schnellsuche

Newsletter

Identifikations- und Nachsetzzeichen von IKO

 Identifikations- und Nachsetzzeichen von IKO

Symbol

Product

Description

Special Remark

C

Material 

cemented steel for outer ring 

 

F

 

stainless stell for bearing and rolling elements 

 

 

 

 

 

N

Cage 

made of synthetic resin 

 

V

 

no cage or full complement 

 

 

 

 

 

Z

Seal or shield 

with dust cover on one sides 

 

ZZ

 

with dust cover on both sides 

 

U

 

with seal on one side  

 

UU

 

with seal on both sides 

 

2RS

 

with seals on both sides  

 

 

 

 

 

NR

bearings ring shape

with stop ring on outer surface of outer ring  

 

OH

 

with oil hole in bearing ring 

this differs according to type of bearing 

J

 

no oil hole 

 

 

 

 

 

C2

clearance symbol

lower clearance than normal 

interchangeable-needle roller bearing   

(none)

 

normal clearance  

s.o.

C3

 

higher clearance than normal

s.o.

C4

 

higher clearance than C3 

s.o.

C5

 

higher clearance than C4

s.o.

C2NA

 

lower clearance than normal 

non-interchangeable-needle roller bearing 

NA

 

normal clearance 

s.o.

C3NA

 

higher clearance than normal

s.o.

C4NA

 

higher clearance than C3

s.o.

C5NA

 

higher clearance than C4

s.o.

T1

 

special radial clearance 

Crossed Roller Bearing 

C1

 

special radial clearance 

 

C2

 

special radial clearance 

 

 

 

 

 

(none)

 Classification

JIS Class 0

 

P6

 

JIS Class 6

 

P5

 

JIS Class 5

 

P4

 

JIS Class 4

 

P

 

IKO accuracy class: Precision class 

 

Identifikations- und Nachsetzzeichen von INA

 Identifikations- und Nachsetzzeichen von INA

Symbol

Produkt

Beschreibung

Anmerkung

A, B, C

 

Die Bedeutung des Zeichens ist im einzelen nicht festgelegt.

Sie werden je nach Bedarf zur Kennzeichnung besonderer Merkmale der inneren Konstruktion oder der äußeren Form verwendet.

Im allgemeinen ist ihre Anwendung zeitlich begrenzt, um währen einer Übergangszeit Verwechslungen zu vermeiden.

In einigen Fällen dienen sie auch zur dauernden Kennzeichnung von Lagern und Teilen gleicher Art und Außenmaße, jedoch voneinander abweichenden Innenkonstruktionen.  

 

Aktuelle Abkürzungen für -A

 

NUKR, PWKR, PWKRE-2RS mit -A bedeutet: mit Innensechskant und optimiertem Profil. Früher war Sechskant mit Abkürzung -SK, diese aber ohne optimiertem Profil!!     

 

 

 

 

 

AS1

Ausführung

Schmierbohrung in Außenring   

 

IS1

 

Schmierbohrung im Innenring

 

TN

 

Käfig aus Kunststoff

 

C3

 

Radiale Lagerluft größer als normal

 

P5

 

Toleranzklasse: Lager mit besonders hoher Maß-, Form- und Laufgenauigkeit   

 

EGS

 

Innenring mit drallfrei bearbeiteter Laufbahn (für schleifende Dichtungen)

 

VGS

 

Innenringlaufbahn mit Bearbeitungszugabe; die Laufbahn ist vorgeschliffen. Werte für Durchmesser FVGS

 

 

 

 

 

G2

Sortierung 

Standard-Güteklasse der Nadelrollen  

 

SORT..

 

Sorten der Nadelrollen für Nadelkränze, Abmaße in m

 

PE

 

erweiterte Toleranzen (nur ZKFL/ZKLN)

 

RR

 

mit Corrotect®-Beschichtung

 

SK

 

Innensechskant bei Kurvenrollen, soll Standard werden und Schlitzausführung ablösen!  

 

 

 

 

 

SM03

Befettung 

Befettung Befettet mit Schmierfett KP2N-25 nach DIN 51825, für Temperaturbereich -30°C bis +150°C 

 

SM11

 

Befettet mit Schmierfett K2E-25 nach DIN 51825, für Temperaturbereich -40°C bis +150°C

 

ZW

 

Radial-Nadelkranz, zweireihig

 

.2AP

 

Lager axial gepaart (nur ZKFL/ZKLN) 

 

 

 

 

 

RS

Dichtung

Lippendichtung auf einer Seite des Lagers 

 

.2RS

 

Lippendichtung auf beiden Seiten des Lagers 

 

PP

 

Lippendichtung auf beiden Seiten des Lagers 

 

.2Z

 

Seckscheibe (Spaltdichtung) auf beiden Seiten des Lagers 

 

FPM

 

Dichtringe auf Fluor-Kautschukbasis

 

 

 

 

 

X

Zusatz

Lager und Zubehörteile, deren Außenmaße auf Grund von Anpassungen an internationale Normen geändert wurden
Das Zeichen X wird nur während einer Übergangszeit angewendet.

X steht auch für zylindricher Außenringlaufbahnen bei Kurven- und Stützrollen
    

 
Seitenanfang