Home Sitemap Impressum AGB Datenschutz Language
Produkte Services ABEG® Unternehmen myFindling News Kontakt Support
Services
Quickfinder Softwarefamilie
Sonderbefettung
Schadensanalyse
Akademie / Schulungen
Logistik
Qualitätssicherungsvereinbarung
Schnellsuche

Newsletter

Unabhängig durch Fachwissen

Wälzlagerschulungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Vom Basiswissen zum zertifizierten Wälzlager-Experten

Wieviel Zeit und Geld kostet Sie der Abstimmungsaufwand zwischen den Fachabteilungen? Für eine optimale Auswahl und Beschaffung von Wälzlagertechnik ist es unabdingbar, dass Entwicklung, Einkauf und Qualitätssicherung Hand in Hand arbeiten. Das Weiterbildungsprogramm von Findling Wälzlager ist genau auf diese Zielgruppe abgestimmt und bündelt sich in einem exklusiven Teambuilding-Modul.

Nach der Teilnahme an den Schulungen können Sie:

  • Ihrem Unternehmen mit dem neu erworbenen Wissen einen echten Wettbewerbsvorteil verschaffen
  • Ihre Verantwortung für die Wettbewerbsfähigkeit des Endprodukts besser einschätzen
  • Das Konfliktpotenzial zwischen Technik und Einkäufern bei der Wälzlagerauswahl reduzieren
  • Angebote vergleichbar machen, z. B. fehlende oder falsche Spezifikationen auf Wälzlagerzeichnungen erkennen
  • Technische Ursachen für die Preisunterschiede der Anbieter verstehen
  • Eine Spezifikation erstellen und intepretieren sowie ineffiziente Spezifikationen identifizieren
  • Die Leistungsparameter verschiedener Hersteller bewerten und unterscheiden
  • uvm. (siehe Module)

Ihre Vorteile:

  • Teambuilding: Einkäufer und Techniker lernen Hand in Hand zu arbeiten.
  • Weiterbildung: Die angebotenen Module decken den Wissensbedarf von Mitarbeitern aus unterschiedlichsten Unternehmensbereichen und Karrierestufen ab.
  • Theorie mit Praxisbezug: Vermittelt wird nicht die trockene Theorie der Wälzlagertechnik – der Fokus liegt auf praxisnahen Referenzlösungen und der Umsetzung des gelernten Wissens in der Praxis.
  • Kompetenz durch Teamfähigkeit: Wir helfen Ihnen, in Ihrem Unternehmen ein kompetentes Wälzlager-Experten-Team aufzubauen.
  • Wälzlagerauswahl mit Verstand: Wir zeigen Ihnen, wie Sie sowohl technisch als auch wirtschaftlich das optimale Wälzlager auswählen und dabei Kosten sparen.
  • Individualität: Die Schulungen können direkt vor Ort bei den Teilnehmern stattfinden. Somit ergibt sich kein Zeitverlust und es entstehen keine Reisekosten. Wenn wir zu Ihnen kommen, lassen sich eventuelle Anwendungsprobleme direkt am Objekt erläutern.
  • Weitere Schulungsmöglichkeiten: Bei Bedarf stimmen wir die Schulung auf die jeweilige Branche des Teilnehmers ab. Ein individuelles Coaching-on-the-Job ist ebenso möglich.

Kundenstatements:

  • Auch wenn man schon viel über Wälzlager weiß und im Berufsalltag Berechnungen und Auslegungen dazu durchgeführt hat, kann man bei der Modul 4 Schulung noch einiges dazulernen. Denn Berechnungen kann heutzutage jeder Ingenieur und Techniker durchführen, dank all der im Markt befindlichen Programme; aber ein sauber aufbereitete Darstellung von Lagertypen mit ihren Vor- und Nachteilen, deren Einsatzzwecke und Einbautipps, sowie eine Darstellung von Lagerschäden und deren Ursachensuche bzw. Spurensuche sind hierzu eine sehr nützliche Ergänzung. Thomas Knaus, Dipl.-Ing. (BA) Maschinenbau, Entwicklung Mechatronik EME-ST Standardmotoren, SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG Bruchsal
  • Keine Verkaufs- oder Werbeveranstaltung, sondern neutral gehaltene Schulung. Sehr gute theoretische – mit Tiefgang – Wissensvermittlung zum Thema Wälzlager. Vielen Dank für die Praxistipps, der Weg zu Ihnen hat sich für uns sehr gelohnt. Rolf Lampert, Entwicklungszentrum, Leitung Entwicklung, RK Rose + Krieger GmbH Minden 
  • Der Vergleich zwischen den unterschiedlichen Lebensdauerberechnungen sind für die Konstruktion von Anwendungen mit Kugellagern sehr hilfreich, da es je nach Methode zu stark unterschiedlichen Ergebnissen kommen kann. Besonders interessant fand ich die Analyse von den unterschiedlichen Schadensfällen. Thomas Jungbauer, Konstruktion / Engineering and Design, Schmid & Wezel GmbH Sinsheim-Hilsbach

Modul 1: Fundament

Zielgruppe: Personen, die mit Wälzlagern bei ihrer täglichen Arbeit in Berührung kommen bzw. allgemeine Aussagen hierzu treffen müssen (Einkauf, Monteure, Junior-Konstrukteure, Auszubildende)

Vorkenntnisse: Keine
Dauer: 1 Tag
Termine: 20.02.2019 sowie 25.09.2019 
Kosten p./P. zzgl. MwSt: 299,- Euro (mit Teilnahmebestätigung)

  • Funktionen und Kenngrößen der Wälzlagerbauteile
  • Bauarten der Wälzlager
  • Verschleiß und Schmierung im Wälzlager
  • Wichtige Wälzlagermerkmale zur Bestimmung der Lebensdauer
  • Katalogangaben verstehen und interpretieren
  • Spezifizieren einer vollständigen Bestellbezeichnung

Modul 2: Wälzlagertechnik

Zielgruppe: Mitarbeiter Konstruktion, Entwicklung und Projektleitung, die mit Lager- und Lagerungskonzepten zu tun haben

Vorkenntnisse: Theoretische Grundlagen oder Modul 1
Dauer: 1 Tag
Termin: 20.03.2019, 26.06.2019 sowie 09.10.2019
Kosten p./P. zzgl. MwSt: 349,- Euro (mit Teilnahmebestätigung)

  • Aufbau und Funktionen der einzelnen Teile eines Wälzlagers
  • Leistungskenngrößen eines Wälzlagers erkennen
  • Wellen- und Gehäusepassungswahl für Wälzlager
  • Messung der Qualitäts- und Funktionseigenschaften für Wälzlager
  • Fette und Dichtungen für Wälzlager
  • Eigenschaften der Schmierfette und Wahl der richtigen Schmierung
  • Werkstoffe für Wälzlager
  • Nominelle und erweiterte Lebensdauerberechnung

Modul 3: Teambuilding

Zielgruppe: Mitarbeiter, die projektbezogen mit Wälzlagern zu tun haben und im Team Entscheidungen nach technischen und kaufmännischen Kriterien treffen müssen

Vorkenntnisse: Modul 1 oder Modul 2
Dauer: 1 Tag
Termin: auf Nachfrage
Kosten p./P. zzgl. MwSt: 599,- Euro (mit Teilnahmebestätigung)

  • Identifizierung der Projektziele und Sensibilisierung für die Verantwortlichkeiten
  • Wettbewerbsfähigkeit durch Teamarbeit steigern
  • Auswirkungen der technischen Spezifikation auf die Kosten
  • Auswirkung betriebswirtschaftlicher und technischer Ziele auf die Entscheidungsfindung
  • Auswahl von geeigneten QS-Maßnahmen im Wälzlagerbereich

Modul 4: Experte

Zielgruppe: Mitarbeiter, die in ihrer täglichen Arbeit spezielle und tiefgründige Kenntnisse im Wälzlagerbereich aufweisen müssen

Vorkenntnisse: Modul 2, optimal Modul 3
Dauer: 2 Tage
Termin: 10.&11.04.2019 sowie 13.&14.11.2019
Kosten p./P. zzgl. MwSt: 1.298,- Euro (mit zertifiziertem Abschluss)

  • Referenzlebensdauer nach ISO/TS 16281:2008 (Einfluss der inneren Geometrie, Passung, Lagerluft, ...)
  • Unterschiede zwischen Referenz-Lebensdauerberechnung, nomineller und modifizierter Berechnung
  • Extreme Anwendungsbedingungen
  • Wälzlagerschäden erkennen und deuten
  • Schadensmechanismen unterscheiden und identifizieren

 

Weiterbildungsthemen auf Anfrage:

  • Lieferantenauditierungen
  • Qualitätsprüfungen
  • uvm.
Flyer Wälzlagerschulungen

Themenschulungen

Zielgruppe: Mitarbeiter oder Anwender mit Vorkenntnissen, die vertiefte Einblicke in die jeweilige Materie einer speziellen Produktgruppe erhalten wollen.

Dauer: jeweils 1 Tag
Termine für die jeweilige Themenschulung:
Nadellager – 21.02.2019
Gehäuselager, Pendelrollenlagereinheiten und Stehlager – 27.06.2019
eXtreme Rillenkugellager – 10.10.2019
Kosten p./P. pro Themenschulung zzgl. MwSt: 1.298,- Euro (mit Teilnahmebestätigung)

Sind Sie interessiert? Dann schreiben Sie uns und nennen Sie uns bitte die Teilnehmer, deren Wissensstand, das gewünschte Modul/Themenschulung bzw. Ihre Erwatungen an die Weiterbildung.

Akademie
Seitenanfang