Home Sitemap Impressum AGB Datenschutz Language
Wir über uns ABEG® für Sie Produkte Service myFindling So werde ich ... Karriere News
News
Allgemein
Presseveröffentlichungen
Produktneuheiten
ABEG®-Quickfinder
Newsletter konstruktiv
Gesamtübersicht
Schnellsuche

Newsletter
Big in Japan -- Miniatur-Kurvenrollen, die großartigen Kleinsten
Die Miniatur-Kurvenrollen CFS sowie die montagefreundlichen CF-SFU aus japanischer Premium-Fertigung sind die Neuankömmlinge im Produktportfolio der Karlsruher Findling Wälzlager GmbH.

Diese Nadellager-Sonderbauformen eignen sich vor allem für elektronische Ausrüstungen, Applikationen zur Fein- und Präzisionsmessung sowie in der Büroautomation. Alle CFS- und CF-SFU-Kurvenrollen gibt es standardmäßig in Stahl- sowie in Edelstahl-Ausführung.

Ob Werkzeugmaschinen, Industrieroboter oder elektronische Geräte aller Art – das Anwendungsspektrum der Kurvenrollen mit integriertem hochsteifen Nadellager ist breit gefächert. Die Vielfältigkeit der Anwendungen beruht hauptsächlich auf den besonderen Eigenschaften der Nadel gegenüber denen anderer Wälzkörper: geringstes Gewicht und niedrigster Bauraum. Hinzu kommen die Vorteile der Kurvenrollen als einbaufertige Systeme.

Mit diesen Produkten lassen sich hochgenaue Kurven- und Linearbewegungen realisieren – in technischer Hinsicht sind diese Schmuckstücke ein kleines Präzisionswunder. Zudem können sie vergleichsmäßig hohe Radialbelastungen aufnehmen, beispielsweise zwei bis drei Mal höher als Rillenkugellager in gleich niedriger Größe. Durch das kompakte Design, das geringe Gewicht und die besonders engen Toleranzen entsprechen die CFS-Miniaturkurvenrollen den Anforderungen an Leichtbau und begrenzten Bauraum in unterschiedlichen Einsatzbereichen wie zum Beispiel in elektronischen Hochpräzisionsbauteilen, Messgeräten und Office-Equipment. Sie zeichnen sich durch ein besonders gutes Verhältnis von Bolzen- und Lagerdurchmessern aus: Bei Standarddurchmessern der Ansatzbolzen von drei, vier oder fünf Millimetern sind Außenringdurchmesser des Nadellagers von gerade einmal sechs, acht oder zehn Millimetern verfügbar. Ob als käfiggeführte oder vollrollige Variante bringen diese „Minis“ je nach Baugröße lediglich zwei, vier oder sieben Gramm auf die Waage. Die dynamischen und statischen Tragzahlen liegen entsprechend der Ausführung zwischen 630 bzw. 610 Newton und 3.140 bzw. 4.710 Newton bei den vollrolligen CFS 5 VA. Die maximale Drehzahl beträgt bis zu 50.000 Umdrehungen pro Minute (käfiggeführt) bzw. bis zu 26.000 (vollrollig).

In Edelstahlausführung verfügen die Miniatur-Kurvenrollen über eine hohe Korrosionsbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit bei raueren Betriebsbedingungen. So sind sie besonders anwendbar in Umgebungen mit hoher Wasser- und/oder Luftfeuchtigkeit, aber möglichst ölfrei, wie in der Medizintechnik und Lebensmittelindustrie, sowie in Vakuum-Applikationen. Bestimmte Typen sind auch in Reinraum-Anwendungen einsetzbar, wo eine erhöhte Korrosionsgefahr besteht.                                           

Ruck, zuck montiert

Kurvenrollen der Reihe CF-SFU lassen sich besonders einfach montieren. Dank ihrer speziellen Form muss die Befestigung nicht wie üblich durch Einstecken in eine Passung und Sichern durch eine Mutter erfolgen. Vielmehr werden diese durch eine Sicherungsschraube senkrecht zum Bolzen befestigt. Auf diese Weise entstehen extrem geringe Einbautiefen, die neue Konstruktionsmöglichkeiten wie z. B. in einem Palettenwechsler eröffnen. Speziell eignen sie sich für Anwendungen in Werkzeugmaschinen sowie für Montagelinien in der Automobilindustrie – die einfache und schnelle Montagemöglichkeit kann beachtliche Zeiteinsparungen leisten.

Findling bietet Kurvenrollen mit Anschlagbolzen in sieben Durchmessern von sechs bis 20 Millimetern (in 2-Millimeter-Schritten, außer 14) bei Außenringdurchmessern zwischen sechs und 52 Millimetern an. Zum Schutz vor Verunreinigung des Lagerinneren durch Staub oder Ähnliches bzw. vor dem Austritt von Schmierstoff gibt es die Reihen CS-SFU-UU mit Gummidichtung.

Klasse statt Masse – die CFS- und CF-SFU-Baureihen bieten besondere Leistungsvorteile. Auf Leistung als Synthese technischer und wirtschaftlicher Kennzahlen hat es die ABEG-Methode der Findling Wälzlager GmbH abgesehen, indem sie den gesamten Wälzlagermarkt in die vier Leistungsklassen Premium, Supra, Eco und EasyRoll aufteilt.

zurück    Seitenanfang