Kugellager von Findling Wälzlager

Gleitlager

Reibungsminimierung durch intelligente Werkstoffe

Gleitlager basieren auf dem Prinzip der Reibungsminimierung zweier zueinander beweglicher Teile, die sich dabei zueinander abzustützen und die auftretenden Kräfte aufnehmen und übertragen. Anders als bei Wälzlagern wird die Reibungsminimierung durch die verwendeten Werkstoffe der Reibpartner erreicht. Der große Kontaktfläche ermöglicht sehr hohe Belastungen auf kleinstem Bauraum. Die Lebensdauer wird im wesentlichen durch den Verschleiß der Gleitflächen bestimmt und dieser wiederum durch die Beastung und Gleitgeschwindigkeiten der Anwendung. Somit sind intelligente Werkstoffe und Werkstoffkombinationen bei Gleitlagern entscheidend für hohe Zuverlässigkeit. Als Spezialist für Gleit- und Wälzlagertechnik bieten wir ein breites Spektrum – auch für spezielle, extreme Anwendungsbedingungen in vier Leistungsklassen bei optimalen Preisen und kurze Lieferzeiten.

Verbundgleitlager
Verbundgleitlager
Graphit Gleitlager
Massivgleitlager
Kunststoffgleitlager
Kunststoffgleitlager
Sinterlager
Sinterlager

Anwendungsbereiche

Wesentliche Merkmale verschiedener Gleitlager und deren Materialien

Verbundgleitlager

Massivgleitlager

Kunststoffgleitlager

Sintergleitlager

Schmierung von Gleitlagern

Hydrodynamische Schmierung

Hydrostatische Schmierung

Dauerschmierung

Schmierstofftaschen

Abgrenzung zu Wälzlagern