ABEG

C₀ - statische Tragzahl

Die statische Tragzahl C₀ beschreibt die maximale Tragfähigkeit eines Wälzlagers unter statischen Bedingungen. Dieser Parameter ist wälzlager- und herstellerabhängig und wird oft als erster Qualitätsvergleich herangezogen.

Die statische Tragzahl von Wälzlagern ist in DIN ISO 76 definiert. Hier wird einleitend folgende Aussage getroffen:

"Die Erfahrung zeigt, dass eine bleibende Gesamtverformung entsprechend dem 0,0001 fachen des Wälzkörperdurchmessers im Mittelpunkt der am höchsten belasteten Berührstelle zwischen Wälzkörper und Laufbahn in den meisten Anwendungsfällen ohne Beeinträchtigung des Betriebsverhaltens des Lagers zugelassen werden kann."

Diese plastische Verformung von 1/10000 des Wälzkörperdurchmessers kann erfahrungsgemäß mit folgenden Maximalspannungen im Wälzkontakt gleichgesetzt werden:

 - 4600 N/mm² bei Pendelkugellagern

 - 4200 N/mm² bei allen anderen Kugellagern

 - 4000 N/mm² bei allen Rollenlagern

Die statische Tragzahl C0 beschreibt also die konstante, radiale Belastung, die obenstehende Maximalspannungen im Wälzkontakt hervorruft.

  • Technik
  • Wälzlager